vicus E1

 

 
  WBW koeln    
  halle B
  Werkhalle mit Büro

Rhede /
Westfalen
     
1/6 vor
  wbw N    
  Haus VB    
  vicus E2    
  Modul K     ---- Bauzeit: 06 - 11/2002 ---- Nutzfläche: 406 m² ---- Foto: enck-oswald ----
Das Gebäudekonzept sieht eine klare Ablesbarkeit der Funktionen vor.
Der Bürotrakt bildet den Kopf und präsentiert sich zur Straße, die Werkhalle stellt den handelnden Körper dar. Verbunden werden die Baukörper durch eine Glasfuge, die als Eingangsbereich und zudem als Lärmpuffer dient. Die Nebenräume sind als Box in die Werkhalle gestellt und vom Flur begehbar. Die Ausmaße des Baukörpers werden durch den Betriebsablauf einer fließband-verarbeitenden Firma bestimmt.
Der Baukörper erhält durch seine Form und Materialwahl einen ruhigen Charakter, auch als Reaktion auf die durch Werbungen und farbintensiver Architektur geprägte Umgebung.
Die horizontale Gliederung der Werkhalle assoziiert das Verarbeiten von Fließbändern.
Die kalte Stahlkonstruktion steht im Kontrast zu dem warmen verputzten Bürotrakt.
  weitere